Verein

Was bezweckt der Verein FreeSnus?

Der Verein FreeSnus setzt sich gegen das diskriminierende Verbot von Snus in der Schweiz und damit für die gesetzliche Legalisierung der Produktion und des Verkaufs ein. Gleichzeitig möchte der Verein Vorurteile hinsichtlich vermeintlich gesundheitlicher Risiken von Snus widerlegen. Langzeitstudien haben ergeben, dass Snus bedeutend weniger ungesund ist als Rauchen und auch weniger schädlich als der legal produzierte und frei verkäufliche Kautabak. Sowohl in der Schweiz als auch in der EU wird für eine Beibehaltung des Snus-Verbots votiert, weil Snus als Einstiegsprodukt zum Konsum von Rauchtabak diene. Auch diese Hypothese weist der Verein entschieden zurück. Schwedische Untersuchungen belegen, dass der Anteil männlicher Raucher innerhalb von nur drei Jahrzehnten von 40 auf 15 Prozent gesunken ist – ein klares Indiz dafür, dass Snus Rauchern beim Ausstieg hilft. Der Verein steht allen offen, die dem heutigen diskriminierenden Verbot kritisch gegenüberstehen und sich für die vollständige Legalisierung von Snus in der Schweiz einsetzen wollen.

Statuten als PDF herunterladen